Baubeschrieb Residenz Taviarna Sagogn


2 GEBÄUDE

211 BAUMEISTERARBEITEN

211.5 Beton- Stahlbetonarbeiten
Fundamente und Kellerwände gegen Erdreich in Stahlbeton, unverputzt. Innenwände in Stahlbeton oder Kalksandstein sicht. 
Geschossdecken in Stahlbeton, verputzt. Treppenanlagen in Ortbeton, abtaloschiert

211.6 Mauererarbeiten
Kompaktfassade aus Backstein 175cm und Aussenwärmedämmung EPS 180mm, Abrieb. Wohnungstrennwände aus Backstein 15cm,
zweischalig oder aus Stahlbeton, verputzt. Zimmertrennwände aus Backstein, verputzt

Die Baute wird nach erhöhten Schallschutzanforderungen nach SIA181 errichtet


214 MONTAGEBAU IN HOLZ

214.1 Zimmermannskonstruktionen
Dachkonstruktionsholz in Fichte, Sparren und Pfetten sichtbar. Wärmedämmung 200mm zwischen der Sparrenlage, Sticherkonstruktion
als Vordach. Dampfbremsen und Unterdach nach Vorgabe Bauphysik


221 FENSTER, AUSSENTÜREN, TORE

221.0 Fenster aus Holz
Holzfenster in Lärche, umlaufende Rahmendichtung. Zweifach-Isolierverglasung (U-Wert 1.1 W/m²K und besser, Schallschutz 32db und besser)

221.5 Aussentüren
Wohnungseingangstüren schall- und wärmegedämmt, glatt aus Holz Lärche natur. Drücker mit Rosette, Montage mit Blendrahmen auf Mauerwerk,
Dreipunkteverriegelung

221.5 Tore
Deckensektionaltore mit Grosslamelle, Oberfläche glatt, mit 2 Handsendern


224 BEDACHUNGSARBEITEN
Spenglerarbeiten in Kupfer-Blech. Dacheindeckung mit Tonziegeln


225 SPEZIELLE DICHTUNGEN UND DÄMMUNGEN

225.3 Spezielle Feuchtigkeitsabdichtungen:
Abdichten der Gebäudehülle mit Flüssigfolie im Schwellen-, Sockel- und Terrassenbereich


226 FASSADENPUTZE

226.2 Bituminöser Feuchtigkeitsschutz im Erdreich, Perimeterdämmung EPS 180mm. Verputze Aussenwärmedämmung EPS 180mm, Silikatputz
Fensterbänke Alu eloxiert


228 ÄUSSERE ABSCHLÜSSE, SONNENSCHUTZ

228.2 Raffstoren
Einfarbige Verbundraffstoren V90 mit Motorenantrieb

228.3 Sonnenstoren
Einfarbige Stoffmarkisen in den Dachausschnitten im Bereich der Gartenterrassen


23 ELEKTROANLAGEN
Als Grundlage gilt das Elektroprojekt, Komfortstufe 1 nach Feller (www.feller.ch)
(ein Multimedia Bussystem kann frühzeitig als Änderungswunsch berücksichtigt werden)


24 HEIZUNGS- UND LÜFTUNGSANLAGEN

242 Wärmeerzeugung, Heizungsanlage
Zentralheizung mit Wärmepumpe und Erdsondenbohrungen

243 Wärmeverteilung
Niedertemperatur – Fussbodenheizung im Wohn- und Schlafbereich, Raumthermostat pro Raum
Keller – und Nebenräume sind im Grundprojekt nicht beheizt

244 Lüftungsanlagen
Dunstabzug in den Küchen, Umluft mit Aktivkohlefilter. Entlüftung gefangener Badezimmer mit Ventilatoren über Dach geführt
Keine kontrollierte Lüftung


25 SANITÄRANLAGEN

251 Allgemeine Sanitärapparate / Duschtrennwände
Die Budgetpreise orientieren sich an unseren hervorragenden Einkaufskonditionen bei namhaften Lieferanten (Nettopreis inkl. Mehrwertsteuer)

Budgetpreise Haus 1
4 ½ Zimmerwohnung Erdgeschoss H1-WHG1
4 ½ Zimmerwohnung Obergeschoss H1-WHG2


Budgetpreise Haus 2
3 ½ Zimmerwohnung Erdgeschoss H2-WHG3
4 ½ Zimmerwohnung Obergeschoss H2-WHG4
4 ½ Zimmerwohnung Dachgeschoss H2-WHG5


Budgetpreise Haus 3
3 ½ Zimmerwohnung Obergeschoss H3-WHG6
4 ½ Zimmerwohnung Dachgeschoss H3-WHG7


CHF 18'000
CHF 18'000


CHF 15'500
CHF 16'500
CHF 16'500


CHF 15'500
CHF 18'000



258 KÜCHENEINRICHTUNGEN

Moderne Küche mit Chromstahlabdeckung mit Quetschkante oder Naturstein, Glaskeramik, Kühlschrank mit Gefrierteil, Backofen und Geschirrspüler.
Grösse, Einteilung und Apparate gemäss Detailplänen und individuellen Anforderungen. Die Budgetpreise orientieren sich an unseren hervorragenden
Einkaufskonditionen bei namhaften Küchenherstellern (Nettopreis inkl. Mehrwertsteuer)

Budgetpreise Haus 1
4 ½ Zimmerwohnung Erdgeschoss H1-WHG1
4 ½ Zimmerwohnung Obergeschoss H1-WHG2


Budgetpreise Haus 2
3 ½ Zimmerwohnung Erdgeschoss H2-WHG3
4 ½ Zimmerwohnung Obergeschoss H2-WHG4
4 ½ Zimmerwohnung Dachgeschoss H2-WHG5


Budgetpreise Haus 3
3 ½ Zimmerwohnung Obergeschoss H3-WHG6
4 ½ Zimmerwohnung Dachgeschoss H3-WHG7


CHF 25'000
CHF 27'000


CHF 18'500
CHF 22'000
CHF 22'000


CHF 20'000
CHF 27'000



271 GIPSERARBEITEN

Wände und Decken Weissputz gestrichen. Nasszellen zementgebundener Grundputz zur Aufnahme von Plattenbelägen und/oder teilweise Weissputz.


272 METALLBAUARBEITEN

Metallkonstruktionen aussen pulverbeschichtet, Ausführung gemäss Detailplan Architekt.


273 SCHREINERARBEITEN

273.0 Innentüren aus Holz
Zimmertüren Blockfutter in Lärchenholz, schwellenlos, Drückergarnituren Glutz mit Rosette. Kellertüren als Volltüren mit Überschlag, gestrichen

273.1 Einbauschränke
In jeder Wohnung ist eine Einbaugarderobe vorgesehen. Ausführung MDF gestrichen

273.3 Allgemeine Schreinerarbeiten
Simsbretter in Fensternischen aus Lärche natur. Terrassenböden auf Dachterrassen und Gartensitzplätzen aus Lärche natur

275 Schliessanlage
Sicherheitsschliessanlage System KABA STAR, gemäss Schliessplan. 5 Schlüssel pro Wohnung


281 BODENBELÄGE

281.0 Unterlagsböden
Schwimmende Konstruktion in Wohngeschossen: Fliessestrich Stärke 55mm, Schallschutz: Stellstreifen entlang Wänden und Rohrdurchdringungen, Trittschalldämmung 20+20. Kellerböden mit Zementüberzug 50mm stark, sauber abtaloschiert, gestrichen

281.6 Bodenbeläge Plattenarbeiten
Nasszellen, Budgetpreis netto, fertig verlegt, inkl. Nebenarbeiten CHF 140 /m2

281.7 Bodenbeläge aus Holz
Parkett-Holzboden in Wohn- und Schlafräumen. Budgetpreis netto, fertig verlegt, inkl. Nebenarbeiten CHF 140 /m2


282 WANDBELÄGE, WANDBEKLEIDUNGEN

282.4 Wandbeläge Plattenarbeiten
Nasszellen, Budgetpreis netto, fertig verlegt, inkl. Nebenarbeiten CHF 140 /m2


285 OBERFLÄCHENBEHANDLUNGEN

285.1 Innere Malerarbeiten
Beton und KS-Wände und Böden in den Kellerräumen gestrichen. Weissputzdecken und Wände in den Wohnungen mit Dispersion gestrichen


4 UMGEBUNG

421 GÄRTNERARBEITEN
Gestaltung und Aufbau der Geländeform, Ansaat der Wiesenflächen. Erstellen der Wohnungszugänge und Gartensitzplätze mit Zementplatten. Treppenstufen mit Blocksteintritten

443 ELEKTRISCHE ANLAGEN
Beleuchtung der Aussenanlagen

463 OBERBAU (Belagsarbeiten)
In den Bereichen der Garagen, Vor- und Einfahrten wird Asphalt eingebaut


5 BAUNEBENKOSTEN

Die folgenden Gebühren sind inbegriffen: kommunale und kantonale Bewilligungsgebühren, sowie sämtliche Anschlussgebühren (Kanalisation, Wasser, Elektrizität, Medien).
Die folgenden Steuern und Gebühren sind nicht inbegriffen: Handänderungssteuer, Beurkundung, Schätzungsgebühren und Vertragskosten.


6 PROJEKTÄNDERUNGEN

Die Baugesellschaft behält sich infolge der weiteren Ausführungsplanung und der Realisierungsphase Änderungen gegenüber dem Baubeschrieb vor, sofern diese keine qualitative Minderleistung zur Folge haben.
Änderungswünsche der Käuferschaft werden gerne berücksichtigt, sofern diese den Baufortschritt und die Gesamtanlage nicht negativ beeinflussen. Mehraufwände (Mehrkosten, zuzüglich 12% Honoraranteil und allfällige Anschlussgebühren) werden durch die Käuferschaft getragen. Der Auftrag zur Änderung wird mittels Auftragsbestätigung zu Handen der Baugesellschaft erteilt.